Sie sind hier:

Handlungsempfehlungen für Familien- und Nachbarschaftshilfen

In Zeiten der Corona-Pandemie sind insbesondere Menschen, die zu Risikogruppen gehören (wie z.B. ältere, hilfebedürftige oder chronisch kranke Menschen) auf Hilfe von außen angewiesen, da sie oftmals alleine leben und sich aus Angst vor einer Ansteckung nicht mehr aus dem Haus trauen.

Der Hilfebedarf dieser Personen wird im Ennepe-Ruhr-Kreis bereits von vielen Bürger*innen wahrgenommen. Der Wille zu helfen ist in der Gesellschaft spürbar. So wurden bereits in einigen Städten Familien- und ehrenamtliche Nachbarschaftshilfen ins Leben gerufen, um hilfsbedürftige Menschen im Alltag zu unterstützen. Ob Einkaufen, mit dem Hund Gassi gehen oder Medikamente aus der nächstgelegenen Apotheke besorgen, all diese Unterstützungsleistungen werden zurzeit von Ihnen ehrenamtlich erbracht.

weiterlesen>>>

18.03.2020

 

Zusatzinformation