Sie sind hier:

Grundsteuer

Die Grundsteuer wird getrennt nach

  • Grundsteuer A für land- und forstwirtschaftliche Betriebe
  • Grundsteuer B für alle übrigen bebauten oder unbebauten Grundstücke

erhoben.

Veranlagungsgrundlage ist jeweils der sog. Grundsteuermessbetrag des Finanzamtes, dem der Einheitswert für das Grundstück zugrunde liegt.

Die Grundsteuer wird wie folgt berechnet:

Grundsteuer = Grundsteuermessbetrag x Hebesatz der Stadt Breckerfeld

Der Hebesatz (Grundsteuer A und B) wird in jedem Jahr neu in der Haushaltssatzung der Stadt Breckerfeld festgelegt.
Die Festsetzung der Grundsteuer erfolgt im Grundbesitzabgabenbescheid, der den Steuerpflichtigen (= Grundstückseigentümern) jährlich zu Beginn des Jahres übersandt wird.

Der Grundsteuerhebesatz beträgt:

  • Grundsteuer A:  270%
  • Grundsteuer B:  560%

Rechtsgrundlagen

Die Hebesätze der Grundsteuer A und B werden in der Haushaltssatzung für das jeweilige Haushaltsjahr durch den Rat der Stadt Breckerfeld festgesetzt.

Zusatzinformation