Sie sind hier:

Aktuelles

calendar953x323

Absage Entsorgungstermin - Sonderabfall am 12.06.2021

Der für Samstag, den 12.06.2021 vorgesehene Termin zur Sonderabfallentsorgung, muss aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen beim Entsorger, abgesagt werden.

Ein Ersatztermin wird kurzfristig bekannt gegeben!.

Stellenanzeige - Mitarbeiter*in für den städtischen Bauhof

Die Hansestadt Breckefeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter´*in für den städtischen Bauhof

Hier gehts zur Stellenanzeige: Mitarbeiter*in für den städtischen Bauhof

Wiedereröffnung der Schwimmhalle zum 01.06.2021

Das Sportamt der Hansestadt Breckerfeld weist darauf hin, dass die Kleinschwimmhalle ab dem 01. Juni 2021 wieder für das Öffentlichkeitsschwimmen geöffnet ist.

Die allgemeinen Hygienevorschriften (Tragen einer FFP2-Maske bzw. med. Maske/OP-maske und der Mindestabstand von 1,5 m) sind einzuhalten. Darüber hinaus muss jede Besucherin/jeder Besucher zwingend seine Kontaktdaten für eine mögliche Rückverfolgung evtl. Infektionsketten hinterlassen.

Ebenfalls ist bei jedem Besuch der Personalausweis und ein bestätigter, negativer Schnell- oder Selbsttest vorzulegen. Das Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein. Genese oder geimpfte Personen legen bitte eine entsprechende Bescheinigung vor (Impfausweis bzw. ärztliches Attest).

Für das Schwimmbecken in der Kleinschwimmhalle gilt bis auf weiteres eine zulässige Höchstanzahl von sieben Personen. In der gesamten Kleinschwimmhalle gilt weiterhin eine Begrenzung von max. zehn Personen.

Öffnung der Stadtbücherei zur Ausleihe

Ab kommenden Montag, 31.05.21, ist die Bücherei wieder zu den regulären Öffnungszeiten (montags und mittwochs: 15.30 – 18.00 Uhr) geöffnet.

Die Ausleihe findet unter den folgenden Hygiene- und Abstandsregelungen statt:

  • Das Tragen eines selbst mitgebrachten Mund-Nasen-Schutzes ist verpflichtend.
  • Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern.
  • Die Bücherei darf erst nach Aufforderung und nur von max. zwei Leserinnen/Lesern (inkl. Kindern) gleichzeitig betreten werden. Bitte warten Sie vor dem Rathaus!
  • Bitte desinfizieren Sie vor Eintritt in die Bücherei im Eingangsbereich des Rathauses Ihre Hände.
  • Der Besuch der Bücherei ist auf 15 Minuten beschränkt.
  • Bitte nehmen Sie nach Möglichkeit nur die Bücher aus dem Regal, die Sie auch ausleihen werden.
  • Erfassung der Kontaktdaten.

Die Verwaltung bittet, die Sicherheits- und Hygienevorschriften einzuhalten, um Sie und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin vor Corona zu schützen.

Wahlhelfer für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26. September 2021 gesucht

Bei der Stadtverwaltung Breckerfeld laufen die Vorbereitungen für die am 26.09.2021 stattfindende Bundestagswahl. Hierfür werden Bürgerinnen und Bürger als Wahlhelfer für insgesamt 14 Wahlvorstände und 3 Briefwahlvorstände gesucht. Nach Möglichkeit werden die Wahlhelfer in der Nähe ihrer Wohnung eingesetzt. Die eingeteilten Wahlhelfer erhalten für ihre Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 40,00 €.

Es dürfen alle Wahlberechtigten mitwirken. Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag

  • Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist,
  • dass 18. Lebensjahr vollendet hat und
  • seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehat oder sich sonst gewöhnlich aufhält, sowie
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Interessenten melden sich bitte beim Hauptamt der Hansestadt Breckerfeld, Herrn Brand, Frankfurter Str. 38, 58339 Breckerfeld, Tel. 02338/809-34, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

VITAL.NRW - Projektaufruf Kleinprojekte

Neue Projektideen in der Region Ennepe.Zukunft.Ruhr gesucht

In den Jahren 2019-2021 haben LEADER und VITAL-Regionen in Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit zusätzliche Fördergelder in Höhe von jährlich bis zu 200.000€ über die Richtlinie der GAK-Strukturentwicklung zu beantragen. Ab dem Jahr 2020 soll diese Förderung, vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen, auch in der VITAL-Region Ennepe.Zukunft.Ruhr umgesetzt werden.  >>>weiterlesen

Information zur Förderung von Kleinprojekten

 

 

Bargeldloses Bezahlen im Rathaus

Ab dem 16.02.2021 können alle Einzahlungen für Aufgaben des Ordnungsamts- und Standesamtswesens sowie der Stadtkasse nur noch mit EC-Karte getätigt werden. Dies betrifft z.B. Gebühren für Pässe, Führungszeugnisse, Meldebescheinigungen, Anmeldungen zur Eheschließung, etc.

Weiterhin mit Bargeld zu bezahlen sind Karten für künftige Kulturveranstaltungen sowie Stadtmarketinggutscheine.

Zusatzinformation